Aktuelles / Neuigkeiten

28. September 2020
Azubis beginnen mit Berufsschule – Bereich Sanitär-Heizungs- und Klimatechnik sehr gefragt


Am Montag, 28.09.2020, begannen 232 Auszubildende ihre theoretische Berufsausbildung am Schulteil Technik, Agrar und Bau des Beruflichen Schulzentrums Vogtland in Reichenbach.

Der Schulteil mit den Berufsfeldern Kältetechnik, Metalltechnik, Sanitär- Heizungs- und Klimatechnik, Bautechnik sowie Landwirtschaft und Berufsvorbereitung freut sich dieses Jahr besonders über den starken Ausbildungswillen der Unternehmen. Die Anmeldezahlen verdeutlichen zudem, dass die Unternehmen qualifizierte Fachkräfte von morgen auch weiterhin ausbilden. Eine gute und wichtige Entscheidung jedes einzelnen Unternehmens, aber auch für die jungen Leute in unserer Region.

In diesem Schuljahr starteten 37 Auszubildende zum/zur Anlagenmechaniker/-in für Sanitär , Heizungs- und Klimatechnik ihren Berufsschulunterricht am BSZ Vogtland. Diese deutlich gestiegene Anzahl von Anmeldungen unterstreicht den Bedarf an weiteren Mitarbeitern der einheimischen Unternehmen im Vogtland und Landkreis Zwickau. Die Auszubildenden lernen nun im Rahmen von 15 Lernfeldern in den 3,5 Jahren ihrer Lehrzeit die fachtheoretischen Grundlagen zum Installieren und Instandhalten von beispielsweise Trinkwasser-, Entwässerungs- oder Wärmeerzeugungsanlagen. Damit werden sie für den Berufsalltag gerüstet, um auch für die zukünftigen Anforderungen an ein „Smart home“ gewappnet zu sein.

Darüber hinaus entschieden sich 81 Schüler/-innen für eine Ausbildung zum Mechatroniker/ in für Kältetechnik. Diese konstante Anzahl von Neuanmeldungen ermöglicht es der Schule, die Schüler/-innen unter den vorhandenen sehr guten Lernbedingungen optimal zu unterrichten. Die Pädagogen des Beruflichen Schulzentrums Vogtland geben ihren großen Erfahrungsschatz an die jungen Auszubildenden weiter und befähigen sie, an der Erreichung der Klimaziele der EU und der Bundesregierung mitzuwirken. Auch in dieser Branche blieb die Anzahl der Ausbildungsbetriebe unverändert. Die Beschulung erfolgt wieder länderübergreifend für die Bundesländer Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen in Reichenbach. Wichtiger Baustein dafür ist auch das Wohnheim in Trägerschaft des Vogtlandkreises, was eine schulnahe Unterbringung ermöglicht.

Des Weiteren starteten 20 Konstruktionsmechaniker/in, 17 Zerspanungsmechaniker/in sowie 39 Lehrlinge in den Ausbildungsberufen des Berufsfeldes Bautechnik ihren ersten Unterricht an der Berufsschule in Reichenbach. Auch diese Zahlen sind gegenüber dem Vorjahr unverändert, sodass zumindest in diesem Bereich negative Auswirkungen der Corona-Krise nicht festzustellen sind.

Aufgrund der unterschiedlichen Turnuspläne in den verschiedenen Berufsfeldern absolvierten die Landwirte und Landwirtinnen bereits ihren ersten Berufsschulblock mit Beginn des Schuljahres. In diesem Ausbildungsberuf nahmen 38 Auszubildende aus dem Vogtland und dem Landkreis Zwickau ihre schulische Ausbildung in Reichenbach auf. Auch diese Zahl übersteigt das Vorjahresergebnis.


Zurück zur Übersicht