Kompetenzzentrum für Kälte- und Klimatechnik



English version

Czech version

Das Kompetenzzentrum für Kälte- und Klimatechnik am Schulstandort Reichenbach im Vogtland besteht aus dem staatlichen Beruflichen Schulzentrum Vogtland in Trägerschaft des Vogtlandkreises und der Sächsischen Kältefachschule in Trägerschaft der Sächsischen Innung der Kälte- und Klimatechnik.

Das Ausbildungsangebot beider Schulen umfasst die berufliche Erstausbildung, die Umschulung und die Weiter- sowie Fortbildung im Bereich Kälte- und Klimatechnik. So werden am Beruflichen Schulzentrum Vogtland in der Berufsschule Mechatroniker/innen für Kältetechnik in länderübergreifenden Fachklassen ausgebildet und auf ihre Gesellenprüfung vorbereitet.

Auszubildende aus den Bundesländern Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen erhalten hier den schulischen Teil ihrer Ausbildung. Weiterhin umfasst das Angebot des Beruflichen Schulzentrums Vogtland die Fachschule für Staatlich geprüfte Techniker/innen, Fachrichtung Kältetechnik.

An der Sächsischen Kältefachschule findet die länderübergreifende Überbetriebliche Ausbildung für Mechatroniker/in für Kältetechnik und als Fachschulangebot die Meisterausbildung im Kälteanlagenbauerhandwerk statt.

Zudem bietet die Sächsische Kältefachschule branchenspezifische Schulungen, wie zum Beispiel Zertifizierungen, Lehrgänge zum Thema Hartlöten oder die Qualifizierung zur Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten an.

Durch die direkte Zusammenarbeit beider Bildungsstätten im Kompetenzzentrum für Kälte- und Klimatechnik ergeben sich zahlreiche positive Effekte für die Ausbildung, von denen die Ausbildungsbetriebe erfahrungsgemäß profitieren. Die unmittelbare und kurzfristig mögliche Abstimmung von Berufsschule und Überbetrieblicher Ausbildung, die gemeinsame Nutzung der unterschiedlichen Demonstrations- und Versuchsanlagen sowie der umfangreichen Bauteilsammlungen beider Schulen oder die Realisierung gemeinsamer Projekte sind nur einige Beispiele dafür. Weiterhin finden am Kompetenzzentrum zum Beispiel regelmäßig Expertenvorträge, Tagungen und Weiterbildungsveranstaltungen zu Themen der Kälte- und Klimatechnik statt, die zu einem unmittelbaren Austausch zwischen Handwerk, Industrie und Schule beitragen.

Die Qualität dieses vielfältigen Leistungsangebotes ist weit über die sächsischen Landesgrenzen hinaus bekannt und hat über viele Jahre hinweg ihren Anteil an der erfolgreichen Teilnahme ehemaliger Auszubildender an bundes-, europa- und weltweiten Berufswettbewerben. In den Jahren 1993, 2004 und 2013 war Reichenbach Austragungsort des Bundesleistungswettbewerbes im Kälteanlagenbauerhandwerk.