Schularten


Berufsschule


Die Berufsausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf bedarf eines Lehr- bzw. Ausbildungsvertrages mit einem Unternehmen. Das Unternehmen bildet den Lehrling /Auszubildenden in der betrieblichen Praxis aus. Den theoretischen Teil übernimmt die Berufsschule. An unserer Schule können alle Berufe der Kälte- und Klimatechnik, Metall-, SHK-, Elektro- und Bautechnik ausgebildet werden. Außerdem bilden wir in Berufen des Musikinstrumentenmacher-Handwerks aus.



Berufsfachschule


In der Berufsfachschule ist die Berufsausbildung auch ohne Ausbildungsbetrieb möglich. Für den Musikinstrumentenbau dauert die vollzeitschulische Ausbildung 3 Jahre. Hier können Jugendliche, die keinen betrieblichen Ausbildungsplatz gefunden haben, einen bundesweit anerkannten Beruf erlernen. Neben den fachtheoretischen Inhalten wird in der Berufsfachschule auch der fachpraktische Teil in Werkstätten der Schule vermittelt.

Berufsfachschule Musikinstrumentenbau


Fachoberschule


Die Fachoberschule führt zur Hochschulreife. Die einjährige Fachoberschule erfordert zusätzlich zum Realschulabschluss eine abgeschlossene Berufsausbildung. Die zweijährige Fachoberschule enthält einen großen Praktikumsanteil. Eine abgeschlossene Berufsausbildung ist deshalb nicht nötig.



Fachschule


An unserem Schulzentrum wird die Ausbildung zum/zur Kältetechniker/in in der Schulform Fachschule in Vollzeitform durchgeführt. Die Ausbildung setzt eine berufliche Erstausbildung und Berufserfahrung voraus.

Kältetechniker/in